Ayurveda in Europa – Ayurveda-Kuren, Ayurveda-Kliniken und Anwendung zu Hause

Ayurveda in Europa

Auch Europäer lieben Ayurveda

Längst hat die altindische Heil- und Wissenslehre der indischen Veden, Ayurveda, auch bei uns in Europa Einzug gehalten.

Zahlreiche Ayurveda Hotels und Kurzentren sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstanden, aber auch immer mehr Ärzte, Heilpraktiker und Kliniken wenden Ayurveda ausschließlich oder ergänzend zur Schulmedizin an.

Ayurveda hat dabei das medizinische Denken in Europa erweitert und auch revolutioniert – in Indien ist Ayurveda übrigens auch heute noch ganz selbstverständlich die „Schul“- Medizin und wird an den Universitäten gelehrt.

Ayurveda-Experten

Prägend und Vorreiter im ayurvedischen Denken und Behandeln im deutschsprachigen Raum sind dabei Hans-Heinrich und Irene Rhyner sowie Kerstin Rosenberg.

Das Ehepaar Rhyner ist seit zwei Jahrzehnten maßgebend bei der Verbreitung der ayurvedischen Lehre. Sie betreiben ayurvedische Praxen in der Schweiz und in Österreich sowie im weiteren Ausland. Sie schrieben zahlreiche Bestseller, unter anderem erschien von Hans-Heinrich Rhyner das Standardwerk Das neue Ayurveda-Praxishandbuch, zuletzt in der 8. Auflage, das immer noch die Basis der ayurvedischen Ausbildung liefert.

Kerstin Rosenberg

Kerstin Rosenberg

Kerstin Rosenberg leitet die Europäische Ayurveda Akademie in Birstein bei Frankfurt.

Hier ist es möglich, in zahlreichen Studiengängen mit verschiedenen Schwerpunkten sich zum Ayurveda-Therapeut ausbilden zu lassen – auch ergänzend zu klassischen medizinischen Studiengängen oder Yoga-Ausbildungen. Auch Behandlungen und Ayurveda Kuren sind hier möglich.

Nach einem Ayurveda Urlaub stellt sich oft die Frage:

Wie kann ich Ayurveda in meinen Alltag integrieren? Geht ayurvedisch kochen in Europa?

Die gute Nachricht: Jede Mahlzeit, ganz egal, wo auf der Welt auch immer, kann ayurvedisch zubereitet werden. Dabei ist es nicht entscheidend, exotisch mit ungewöhnlichen Zutaten zu kochen – sondern vor allem, wie gekocht wird.

„Schon unsere Großmütter ‚kannten’ eigentlich die Geheimnisse der Ayurveda Küche und somit auch die Zusammenhänge der Elemente in der Ernährung. Ganz einfach: Im kalten Winter gab es bei der Oma deftige, warme Speisen. Im Sommer kochte sie mit frischen Kräutern und kühlenden Nahrungsmitteln aus dem Garten vor ihrem Haus“, so Irene Rhyner in dem Buch Europäische Ayurveda-Küche.

Ayurvedisch kochen

Mit frischen, unverarbeiteten Lebensmitteln mindestens 1-2 Mal täglich zu kochen, liebevoll zubereitet und bewusst genossen – das ist die Basis für Ayurveda in Europa.

ayurveda deutsch

Ayurvedische Rezepte in Europa

Dabei hat man zunächst häufig die Angst, dass das sehr zeitaufwändig sein müsste. Gerade in der westlichen Welt hat sich ein schnelles Essen weit verbreitet – möglichst unkompliziert und einfach, oft mit fatalen Folgen für die Gesundheit.

Doch die ayurvedische Küche ist nicht kompliziert und kann auch einfach und vorzugsweise mit regionalen Lebensmitteln zubereitet werden.

Entscheidend ist nicht, ob das Menü besonders schwierig ist, sondern mit welchen Lebensmitteln, wann und wie gekocht und gegessen wird. Wichtig sind natürliche Zutaten und vor allem ein typgerechtes Kochen.

Zahlreiche Ayurveda Bücher aus dem Königsfurt-Urania Verlag bieten leckere und abwechslungsreiche Rezepte für jeden Typ, die auch ohne viel Aufwand zubereitet werden können.