Gastbeitrag: Vital und gesund mit BEWUSST FASTEN

Wer sollte fasten und wer nicht, wie wann und warum. Alle diese Fragen beantwortet Fasten-Coach Ruediger Dahlke in seinem Buch Bewusst Fasten.  Einen kleinen Einblick, sogar mit Rezept darf ich im Superfood-Blog veröffentlichen:

Was ist Fasten?

„Fasten ist eine Körperbehandlung und Psychotherapie in einem“, so Ruediger Dahlke. Dabei sieht der Arzt und Bestseller-Autor das Verlieren von überschüssigen Kilos nur als Nebeneffekt. Für ihn steht die Bewusstseinsentwicklung und der Einstieg in eine Ernährung im Einklang mit uns selbst und der Welt im Vordergrund.

Warum Fasten?

Fasten-Experte Ruediger Dahlke beschreibt das Fasten wie einen Frühjahrsputz:

Wer schon einmal das wunderbare Gefühl nach einem Frühjahrsputz genossen hat oder sich nach langer Zeit dazu aufraffen konnte, sein Arbeitszimmer oder nur den Schreibtisch aufzuräumen, der weiß ungefähr, wie man sich nach einer Fastenzeit fühlt. Wenn die Ordnung wieder hergestellt ist, steigt der Lebensmut und die Energien fließen in nicht gekannter Weise. Schon während des Fastens, des inneren Ordnungschaffens, kann sich ein Hochgefühl einstellen. Fastentherapeuten sprechen in diesem Zusammenhang von einer Fasteneuphorie. Fasten ist weit mehr als ein therapeutischer Weg zur Bewältigung gesundheitlicher Probleme: Es ist eine wundervolle Methode, die Lebensstimmung insgesamt zu heben. Oft versetzt es einen sogar in die Lage, in bereits bedrohlichen Situationen dem Leben eine neue Richtung zu geben. (Zitat von Ruediger Dahlke, http://lebenswandelschule.com/online-fasten/).

Was sollte man vor dem Fasten durchdenken?

Ruediger Dahlke rät: „Sie sollten sich klarwerden, wann Sie anfangen und wie lange Sie mindestens durchhalten wollen – verlängern können Sie immer.“

Man muss sich also nicht strikt an die Fastenzeit vom 1.3. bis 15.4. halten. Zwar wirkt sich der Umschwung der Natur in dieser Jahreszeit auf den Menschen aus und eignet sich gut für Umstimmungs- und Reaktionstherapien aber viel wichtiger ist, sich realistische Ziele zu setzen und dabei immer auf seinen „inneren Arzt“ zu hören.

Gemeinsames Fasten

Gemeinsam Fasten geht doch manchmal einfacher als alleine. Ruediger Dahlke bietet daher jedes Jahr ein Online-Fasten an. Über 1.000 Menschen haben 2016 online mitgefastet. Start ist der 7. April 2017. Anmeldungen sind möglich auf: http://lebenswandelschule.com/online-fasten/

Rezept: Herzhafter Hirsebrei aus Hirsekorn*

  • 60 g Hirsekörner
  • Ca. 300 ml. Wasser oder salzfreie Gemüsebrühe
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 TL gutes Leinöl
  1. Die Hirsekörner mit heißem Wasser waschen
  2. Wasser oder salzfreie Gemüsebrühe aufkochen und die Hirse darin 7 bis 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen
  3. Die Hitze reduzieren und die Hirse etwa 15 Minuten leicht köchelnd quellen lassen
  4. Den lauwarmen Hirsebrei mit Pfeffer und Petersilie würzen und das Leinöl zufügen. Gut umrühren und genießen.

*Aus dem Buch Bewusst Fasten von Ruediger Dahlke.

Herzhafter Hirsebrei aus Hirsekorn

Herzhafter Hirsebrei aus Hirsekorn

Essen ohne Hunger zu haben am Arbeitsplatz

Gastbeitrag: Warum wir ohne Hunger essen

Oh nein, da ist er schon wieder, der allabendliche Griff zum Kühlschrank oder die Schokolade, die in Stresssituationen so gut […]

Mehr erfahren