Zutaten für den Topinambursalat

Topinambursalat mit Apfel – heimisches Superfood Rezept

Topinambur liefert anstatt Stärke Inulin (16 %), das durch Enzyme und Säuren im Körper in eine insulinunabhängige Zuckerform umgewandelt wird. Damit ist sie für Diabetiker interessant. Topinambur ist die Knolle einer Sonnenblumenart mit Migrationshintergrund. Sie gedeiht auch hier bestens. Ob gekocht oder als Rohkost – sie ist eine bisher unterschätzte Knolle.

Köstlich und frisch überrascht Topinambur mit einem angenehm nussigen Geschmack, der mit den Apfelaromen harmoniert.

Rezept: Topinambursalat mit Apfel*

4 Portionen Salat

600 g Topinamburknollen

  1. Apfel

Saft von 1 Zitrone

6 Walnusse

Vinaigrette

2 EL Walnussol

1 TL Senf

Salz, Pfeffer

Topping

Petersilie oder Wildkrauter

*Ein Rezept aus Superfoods aus der Heimat

Topinambur salat mit apfel superfood

Der Topinambursalat sieht bei mir genauso aus wie im Buch

Küchenzeit 30 Min.

  1. Topinambur schälen, in sehr feine Scheiben hobeln,und sofort mit dem Zitronensaft begießen, um das Oxidieren zu verhindern.
  2. Die Äpfel waschen, vierteln oder halbieren, Kerngehause entfernen und das Fruchtfleisch ebenfalls superfein hobeln. Mit dem Topinambur in einer Schüssel mischen.
  3. Die Walnusskerne grob hacken und untermischen.
  4. Aus allen Zutaten in einem Schraubdeckelglas eine Vinaigrette schütteln, bis sie emulgiert. Über den Salat geben und vorsichtig vermengen.

Als Toppig passen Petersilie oder Wildkräuter.

Tipp von Claudia Lazar und Monika Cordes (Erfinderinnen des Rezeptes):  „Wählen Sie einen festen Apfel, dann können beide Komponenten mit ihrer Knackigkeit ein befriedigendes Kauerlebnis bieten. Besonders bissfeste heimische Äpfel sind Goldparmane, Rosenapfel, Boskoop.“

Was das Rezept so gesund macht:

Alle pflanzlichen Vitamine und Mineralien finden sich im Apfel in ausgewogener Menge. Obendrein befindet sich unter der Schale Pektin, ein Ballaststoff, der im Ruf steht, den Cholesterinspiegel zu senken. Apfel ist die Frucht, die in unserer Kultur, in Marchen und Mythen einen besonderen Stellenwert einnimmt. Seine Streuobstwiesen prägen das Landschaftsbild im gesamten Mitteleuropa. Derzeit findet eine Wiederbelebung alter Sorten statt mit solch klangvollen Namen wie Rote Sternrenette, Hasenkopf, Danziger Kantapfel, Finkenwerder Herbstprinz. Unter den mitteleuropäischen Nusssorten bietet die Walnuss eine besonders reiche Nährwertpalette: fast alle B-Vitamine (auch Folsäure), Vitamin C, reichlich ungesättigte Fettsauren, Kalium, Magnesium, Selen, Jod und Zink. Ganz zu schweigen von der Folsäure im Zitronensaft der Vinaigrette… (Zitat aus dem Buch: Superfoods aus der Heimat).

Gesundes vs ungesundes Essen

Fast Food besser als Superfood?

Öko-Test vom April 2016 zerreißt Superfoods: Kaum Wirkung und dann auch noch Schadstoffe. Was heißt das für uns Verbraucher? Sollten wir nun doch wieder zu Mc. Donald’s und Co. wechseln? 😉 Die Überschrift im Öko-Test verheißt nichts Gutes: „Supertox… Superfoods sollen gesund sein, sind tatsächlich aber teils massiv mit Pestiziden, Mineralöl, Cadmium und weiteren Schadstoffen […]

Mehr erfahren
Original Superfood Rezept vs. Eigenbau

Original Superfood Rezept vs. nachgemacht

Wie oft sehen Rezepte im Kochbuch total lecker aus, so dass sich die Geschmackssinne direkt angesprochen fühlen, einem „das Wasser im Mund zusammenläuft“ und man am liebsten direkt reinbeißen würde. Mit viel Motivation begibt man sich an die Arbeit und kocht, backt, mixt die Zutaten genauso, wie es im Rezept steht, um am Ende enttäuscht […]

Mehr erfahren
Superfood Quiz

Superfood-Quiz

Bei Sportlern und Ernährungsberatern sind sie schon lange beliebt und mittlerweile in aller Munde: „Superfoods“. Doch weißt du überhaupt, was damit gemeint ist? Superfood-Blog

Mehr erfahren
Quinoa Salat mit Pesto aus dem Starterset

Quinoa - Ein Superfood mit Wohlfühlfaktor

Fast jeder, der dieses Superfood einmal probiert hat, schließt es sofort ins Herz. Dieser köstliche mild-nussige Geschmack, diese fluffige Konsistenz und dann noch die guten Eigenschaften – Quinoa, warum mussten wir so lange auf dich warten?! Hintergrundwissen zu Quinoa 2013 wurde Quinoa von der UNO als Pflanze des Jahres erklärt. Sie soll aufgrund ihrer Eigenschaften […]

Mehr erfahren
Titeilbild ohne Subtitel

VIDEO: Süßer, gesunder Snack

Mit den Superfood-Energiebällchen hat Julie Morris damals ihren Unialltag „überlebt“. Wie sie in ihrem ersten Buch Superfood-Küche schrieb, tauschte sie Kaffee gegen den gesunden Snack ein und fühlte sich dadurch insgesamt aktiver als nur in Schüben nach Kaffeepausen. In diesem Video mache ich diesen gesunden Snack nach. Die Herstellung ist wirklich einfach und die kleinen […]

Mehr erfahren
Vital und gesund mit bewusstem Fasten

Gastbeitrag: Vital und gesund mit BEWUSST FASTEN

Wer sollte fasten und wer nicht, wie wann und warum. Alle diese Fragen beantwortet Fasten-Coach Ruediger Dahlke in seinem Buch Bewusst Fasten.  Einen kleinen Einblick, sogar mit Rezept darf ich im Superfood-Blog veröffentlichen:

Was ist Fasten?

„Fasten ist eine Körperbehandlung und Psychotherapie in einem“, so Ruediger Dahlke. Dabei sieht der Arzt und Bestseller-Autor das Verlieren von überschüssigen Kilos nur als Nebeneffekt. Für ihn steht die Bewusstseinsentwicklung und der Einstieg in eine Ernährung im Einklang mit uns selbst und der Welt im Vordergrund.

Warum Fasten?

Fasten-Experte Ruediger Dahlke beschreibt das Fasten wie einen Frühjahrsputz:

Wer schon einmal das wunderbare Gefühl nach einem Frühjahrsputz genossen hat oder sich nach langer Zeit dazu aufraffen konnte, sein Arbeitszimmer oder nur den Schreibtisch aufzuräumen, der weiß ungefähr, wie man sich nach einer Fastenzeit fühlt. Wenn die Ordnung wieder hergestellt ist, steigt der Lebensmut und die Energien fließen in nicht gekannter Weise. Schon während des Fastens, des inneren Ordnungschaffens, kann sich ein Hochgefühl einstellen. Fastentherapeuten sprechen in diesem Zusammenhang von einer Fasteneuphorie. Fasten ist weit mehr als ein therapeutischer Weg zur Bewältigung gesundheitlicher Probleme: Es ist eine wundervolle Methode, die Lebensstimmung insgesamt zu heben. Oft versetzt es einen sogar in die Lage, in bereits bedrohlichen Situationen dem Leben eine neue Richtung zu geben. (Zitat von Ruediger Dahlke, http://lebenswandelschule.com/online-fasten/).

Was sollte man vor dem Fasten durchdenken?

Ruediger Dahlke rät: „Sie sollten sich klarwerden, wann Sie anfangen und wie lange Sie mindestens durchhalten wollen – verlängern können Sie immer.“

Man muss sich also nicht strikt an die Fastenzeit vom 1.3. bis 15.4. halten. Zwar wirkt sich der Umschwung der Natur in dieser Jahreszeit auf den Menschen aus und eignet sich gut für Umstimmungs- und Reaktionstherapien aber viel wichtiger ist, sich realistische Ziele zu setzen und dabei immer auf seinen „inneren Arzt“ zu hören.

Gemeinsames Fasten

Gemeinsam Fasten geht doch manchmal einfacher als alleine. Ruediger Dahlke bietet daher jedes Jahr ein Online-Fasten an. Über 1.000 Menschen haben 2016 online mitgefastet. Start ist der 7. April 2017. Anmeldungen sind möglich auf: http://lebenswandelschule.com/online-fasten/

Rezept: Herzhafter Hirsebrei aus Hirsekorn*

  • 60 g Hirsekörner
  • Ca. 300 ml. Wasser oder salzfreie Gemüsebrühe
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 TL gutes Leinöl
  1. Die Hirsekörner mit heißem Wasser waschen
  2. Wasser oder salzfreie Gemüsebrühe aufkochen und die Hirse darin 7 bis 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen
  3. Die Hitze reduzieren und die Hirse etwa 15 Minuten leicht köchelnd quellen lassen
  4. Den lauwarmen Hirsebrei mit Pfeffer und Petersilie würzen und das Leinöl zufügen. Gut umrühren und genießen.

*Aus dem Buch Bewusst Fasten von Ruediger Dahlke.

Herzhafter Hirsebrei aus Hirsekorn

Herzhafter Hirsebrei aus Hirsekorn

Süßkartoffel Brownies aus Superfoods aus der Heimat

Brownie Rezept: Saftiger Süßkartoffel Brownie (vegan)

Neulich habe ich ein veganes Brownie Rezept aus dem Superfood Buch „Superfoods aus der Heimat“ ausprobiert. Ein Genuss! Zudem machen die Süßkartoffel Brownies ganz schön satt. Aber das ist egal, sie sind einfach zu lecker, um nach einem aufzuhören 😉 Und bei den Zutaten hat man eh ein gutes Gefühl, denn dieses Brownie Rezept ist […]

Mehr erfahren
Grüner Protein Smoothie von Superfood - Expertin Julie Morris

Smoothie Rezept: Grüner Protein Smoothie. Perfekt nach dem Sport!

Die Superfood-Expertin Julie Morris mixt uns einen ihrer Köstlichkeiten. Der grüne Protein Smoothie stammt aus ihrem Buch Superfood Smoothies und ist aufgrund der vielen Proteine (Eiweiße) perfekt nach sportlichen Aktivitäten geeignet. Es ist auch als Ersatz für ein Mittag- oder Abendessen empfehlenswert.  Zutaten für zwei Portionen (knapp 0,5 L) 2/3 Tasse Sellerie, gehackt ½ Tasse […]

Mehr erfahren
Cosmopolitan und Julie Morris

Warum Superfood Säfte und Smoothies uns glücklich machen

Die Cosmopolitan durfte ganz nach dem Motto: „Trinken Sie sich schön!“ ein paar Rezepte aus Superfood Smoothies und Superfood Säfte abdrucken (Erscheinungsdatum 7.7.16). Wir alle wussten es ja schon immer: Die Smoothies und Säfte der sympathischen Superfood-Expertin Julie Morris sind einfach köstlich! Aber warum lieben wir Superfood Smoothies und Säfte so sehr? Trinken Sie sich […]

Mehr erfahren
superfood suppe mit Kaki am Kamin

Es wird kuschelig warm: Vegane Superfood Suppen von Julie Morris

Was gibt es Schöneres als eine heiße Suppe an kalten Tagen?! Die Bestseller-Autorin Julie Morris hat ihr Superfood Suppen Buch als Hardcover veröffentlicht. Altbewährte Kochkünste kombiniert mit dem Wissen über Ernährungsphysiologie ergeben leckere und zugleich wertvolle Suppen, die Kraft und Wärme spenden. Wir Suppen-Fans haben das Glück schon heute Einblick in das Buch Superfood Suppen […]

Mehr erfahren
Essen ohne Hunger zu haben am Arbeitsplatz

Gastbeitrag: Warum wir ohne Hunger essen

Oh nein, da ist er schon wieder, der allabendliche Griff zum Kühlschrank oder die Schokolade, die in Stresssituationen so gut tut oder das Gefühl nicht mit dem Essen aufhören zu können, obwohl wir schon satt sind. Wenn wir essen ohne Hunger zu haben und darunter leiden, sind tief verborgene Emotionen die Ursache. Wenn die Seele […]

Mehr erfahren
Dicke Bohnen Salat

Dicke Bohnen Salat – Ein veganes Protein Highlight

Bis zur Einführung der Kartoffel galt die DICKE BOHNE, auch Puffbohne, Saubohne oder Ackerbohne genannt, als eines der Hauptnahrungsmittel hierzulande. Dicke Bohnen sind noch bis ca. September verfügbar und bietet wertvolle Proteine. Also nichts wie ran an den Dicke Bohnen Salat, der eine schöne Alternative zum „normalen Salat“ bei Picknick oder Grillfest darstellt. Das Rezept […]

Mehr erfahren

Superfoodiges Grünkohl-Omelett – Perfekt zum Abnehmen!

Grünkohl ist zwar optisch nicht unbedingt ein Hit und weist beim Kochen einen etwas strengeren Geruch auf (der durch die enthaltenen Schwefelverbindungen verursacht wird). Trotzdem ist er der Megastar und Alleskönner unter den Kohlsorten.

Deshalb ist Grünkohl ein Superfood:

Grünkohl verbucht den höchsten Vitamin-C-Gehalt für sich und liefert ordentliche Mengen an den Vitaminen A und K, an Kalzium, Eiweiß, Lutein, Bitterstoffen und sekundären Pflanzenstoffen.

Für die Fettverbrennung und die Gewichtsabnahme ist Grünkohl ein wahres Highlight, da die vielen sekundären Pflanzenstoffe die Stoffwechselturbos Sirtuine verstärkt aktivieren. Gleichzeitig liefert Grünkohl trotz seiner Nährstoffdichte kaum Kohlenhydrate, und die Bitterstoffe bremsen den Heißhunger auf Süßes (Zitat aus „Die Sirtfood-Diät“, S. 69).

Tipp: Falls Grünkohl nicht zur Hand ist, empfiehlt die Superfood Expertin Julie Morris Mangold oder Spitzkohl zu verwenden.

Superfood Rezept: Grünkohl-Omelett*

Für 1 Personen

je 2 – 3 Blätter Grünkohl und junger Spinat

½ rote Zwiebel

2 Stängel Petersilie

2 Eier

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

1 EL Olivenöl

Zubereitungszeit ca. 10 Min.

*Das Rezept stammt aus Silvia Bürkles Buch: „Die Sirtfood-Diät“

Das fertige Grünkohl-Omelett für eine Person. Das sieht recht wenig aus aber zum Abnehmen genau richtig.

Das fertige Grünkohl-Omelett für eine Person. Das sieht recht wenig aus aber zum Abnehmen ist es genau richtig.

  1.  Grünkohl- und Spinatblätter waschen, trocken schütteln und in ganz feine Streifen schneiden. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden.
  2.  Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Eier aufschlagen, mit einer Gabel gut verquirlen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3.  Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Grünkohl gut 5 Minuten darin dünsten. Die verquirlten Eier zugeben und die Eimasse ca. 2 – 3 Minuten stocken lassen.
  4.  Das Omelett vorsichtig wenden und von der anderen Seite 1 – 2 Minuten braten. Auf einem Teller anrichten und mit der Petersilie bestreuen.

Tipp: Grünkohl ist ein klassisches Wintergemüse. Im Kühlschrank kann er 3 – 4 Tage ohne nennswerte Nährstoffverluste aufbewahrt werden. Für längeres Aufbewahren empfiehlt es sich, den Grünkohl zu blanchieren und anschließend einzufrieren. Tiefgekühlt hält er sich bis zu einem Jahr.

 

Das Buch zum Rezept

Fett weg – ohne Kalorienzählen. Und dabei die Muskeln stärken. Die Sirtfood-Diät ist anders als herkömmliche Diäten. Sie setzt auf die Kraft bestimmter Enzyme mit dem Namen Sirtuine.

Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen: Bestimmte Lebensmittel enthalten hochwirksame Nährstoffe, die das Abnehmen leichter machen. Sie kurbeln den Stoffwechsel an, lassen Fettpölsterchen schneller verschwinden und schützen die Zellen. Gleichzeitig stärken sie die Muskeln, und die Wohlfühlfigur nimmt schöne Formen an. All das ist mit diesem neuen Ernährungskonzept möglich!

Köstliche Rezepte für jeden Tag sowie ein cleverer Ernährungsplan lassen das ersehnte Wohlfühlgewicht für jeden in greif-bare Nähe rücken. Und wer gerne nascht, sollte ausdrücklich zu dunkler Schokolade greifen!

Sirtfood Diät

Sirtfood Diät

 

superfood suppe mit Kaki am Kamin

Es wird kuschelig warm: Vegane Superfood Suppen von Julie Morris

Was gibt es Schöneres als eine heiße Suppe an kalten Tagen?! Die Bestseller-Autorin Julie Morris hat ihr Superfood Suppen Buch als Hardcover veröffentlicht. Altbewährte Kochkünste kombiniert mit dem Wissen über Ernährungsphysiologie ergeben leckere und zugleich wertvolle Suppen, die Kraft und Wärme spenden. Wir Suppen-Fans haben das Glück schon heute Einblick in das Buch Superfood Suppen […]

Mehr erfahren
Essen ohne Hunger zu haben am Arbeitsplatz

Gastbeitrag: Warum wir ohne Hunger essen

Oh nein, da ist er schon wieder, der allabendliche Griff zum Kühlschrank oder die Schokolade, die in Stresssituationen so gut tut oder das Gefühl nicht mit dem Essen aufhören zu können, obwohl wir schon satt sind. Wenn wir essen ohne Hunger zu haben und darunter leiden, sind tief verborgene Emotionen die Ursache. Wenn die Seele […]

Mehr erfahren
Dicke Bohnen Salat

Dicke Bohnen Salat – Ein veganes Protein Highlight

Bis zur Einführung der Kartoffel galt die DICKE BOHNE, auch Puffbohne, Saubohne oder Ackerbohne genannt, als eines der Hauptnahrungsmittel hierzulande. Dicke Bohnen sind noch bis ca. September verfügbar und bietet wertvolle Proteine. Also nichts wie ran an den Dicke Bohnen Salat, der eine schöne Alternative zum „normalen Salat“ bei Picknick oder Grillfest darstellt. Das Rezept […]

Mehr erfahren
Superfood Bohnen Salat

Heimische Superfoods – Zwei Autorinnen auf der Suche nach heimischen Nährstoffwundern

„Superfoods?! Das sind doch diese Lebensmittel mit exotischen Namen aus fernen Ländern“, denkt so mancher. Aber falsch gedacht! Zwei Autorinnen aus Norddeutschland wollen beweisen, dass es Superfoods auch bei uns gibt. Ich habe sie zum Interview getroffen und mal genauer nachgefragt. Wie kamt Ihr auf die Idee, heimische Superfoods ausfindig zu machen? „Wir waren begeistert […]

Mehr erfahren

Heimliche Entzündungen Bücher

Heimliche Entzündungen Die „heimlichen“ Entzündungen beeinflussen den Stoffwechsel negativ, bis es schließlich zum Ausbruch der Krankheit kommt. Unsere Ernährung, die richtige Auswahl der Lebensmittel, kombiniert mit einem gesunden Lebensstil, können der Entstehung solcher Entzündungen vorbeugen. Bereits vorhandene Stoffwechselschieflagen können ausgeglichen werden. Da Entzündungen häufig auch seelische Ursachen haben, werden diese ebenfalls im Buch angesprochen und […]

Mehr erfahren

Ayurveda Bücher

Mit Ayurveda gegen Stress Stress belastet unsere Gesundheit: Bluthochdruck, Migräne, Schlafstörungen, Rückenschmerzen, ein schwaches Immunsystem – viele weit verbreitete Beschwerden sind die Folge davon, dass wir uns genervt, gereizt und überfordert fühlen. Die ayurvedische Gesundheitslehre kennt viele Mittel und Wege, dem vorzubeugen und zu entgehen. In diesem Buch finden Sie zahlreiche Rezepte für eine ausgewogene […]

Mehr erfahren
Ayurveda Gewürze in Europa

Ayurveda in Europa - Ayurveda-Kuren, Ayurveda-Kliniken und Anwendung zu Hause

Längst hat die altindische Heil- und Wissenslehre der indischen Veden, Ayurveda, auch bei uns in Europa Einzug gehalten. Zahlreiche Ayurveda Hotels und Kurzentren sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstanden, aber auch immer mehr Ärzte, Heilpraktiker und Kliniken wenden Ayurveda ausschließlich oder ergänzend zur Schulmedizin an. Ayurveda hat dabei das medizinische Denken in Europa […]

Mehr erfahren

Sirtfood Diät: Diese Lebensmittel helfen wirklich beim Abnehmen

Neulich rief die Cosmopolitan bei mir an. Vor Schreck wäre mir fast das Telefon aus der Hand gefallen. Normalerweise rufe ich die Redakteurin an, wenn es Neuheiten beim Königsfurt-Urania Verlag gibt. Aber diesmal war es andersrum. Sie konnte es kaum erwarten das neueste Buch von Silvia Bürkle zu erhalten: Die Sirtfood-Diät – Schnell abnehmen & Fett verbrennen – langfristig gesund essen. Für Bewertungen schau gerne bei Amazon vorbei.

Sirtfood Diät

 

Genießen und gleichzeitig den Stoffwechsel in Trab bringen - die Antioxidanzien des Rotweins machen es möglich.

Genießen und gleichzeitig den Stoffwechsel in Trab bringen – die Antioxidanzien des Rotweins machen es möglich.

Hier ein Gläschen Wein, da ein Stückchen Schoki – was nach bösen Figursünden klingt, ist Bestandteil der sogenannten Sirtfood Diät. Und das sind nur zwei Lebensmittel einer langen Liste der sogenannten Sirtfoods, die nicht nur schlank, sondern auch jung machen sollen. Klingt nach einem Gag? Ist aber die Wahrheit! Entdeckt haben das die beiden Briten Aidan Goggins und Glen Matten. (Zitat: Cosmopolitan).

Was ist die Sirtfood Diät?

Bei der Sirtfood Diät werden keine Kalorien gezählt, sondern durch das Essen Fett verbrannt. Essen ist bei der Sirtfood Diät also durchaus erwünscht! Alles ist erlaubt – in Maßen und zur richtigen Zeit. Dabei setzt die Sirtfood Diät auf die Kraft bestimmter Enzyme mit dem Namen Sirtuine, die die Verdauung anregen.

Sirtfood-Diät in 3 Stichworten:

  • Bestimmte Lebensmittel machen schlank durch die Aktivierung von Sirtuinen
  • Sogar dunkle Schokolade und Rotwein sind in Maßen erlaubt
  • Sängerin Adele hat bereits 14 Kilo damit abgenommen

Was sind Sirtuine?

Sirtuine sind Eiweißverbindungen, die den Stoffwechsel anheizen. Sie sorgen u.a. dafür, dass Fettpölsterchen schneller schmelzen. Werden sirtuinaktivierende Lebensmittel geschickt kombiniert, wird das Wunschgewicht nachhaltig erreicht.

Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen: Bestimmte Lebensmittel enthalten hochwirksame Nährstoffe, die das Abnehmen leichter machen. Sie kurbeln den Stoffwechsel an, lassen Fettpölsterchen schneller verschwinden und schützen die Zellen. Gleichzeitig stärken sie die Muskeln, und die Wohlfühlfigur nimmt schöne Formen an.

Lebensmittel, die Sirtuine aktivieren:

 

Grünkohl Erdbeeren Schokolade enthalten Sirtuine

Gemüse:

  • Rote Zwiebeln
  • Grünkohl
  • Brokkoli

Obst:

  • Äpfel
  • Erdbeeren
  • Himbeeren

Weitere:

  • Dunkle Schokolade
  • Grüner Tee

Abnehmen mit Schokolade und Rotwein

„Die Sirtfood Diät ist eine Ernährung, die dem Körper alle notwendigen Nährstoffe liefert, insbesondere Vitalstoffe wie Omega-3-Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe“, so die Ernährungsspezialistin Silvia Bürkle. „Sie ist die Basis, damit Sirtuine überhaupt erst aktiviert werden können“.

 

Mit Blick auf die Sirtuine und welche Vitalstoffe sie aktivieren können, sind selbst Genussmittel wie dunkle Schokolade oder Rotwein nicht per se schlecht. Man kann und darf schlemmen, Partys und Feste besuchen – ohne an einem separaten Tisch sitzen zu müssen mit einem Schild um den Hals „bitte nicht füttern“. (Zitat: Silvia Bürkle, Autorin der Sirtfood-Diät).

Frau dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade, am besten über 80% Schokoladenanteil.

„Die Sirtfood Diät ist eine Diät, die nicht den Zeigefinger hebt beim Verzehr von Genussmitteln. Sondern sie basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, kombiniert geschickt die besten Schlankmacherlebensmittel und stellt einen genussvollen Essplan zur Verfügung, mit dem man sich selbst mit einem Stückchen Schokolade und einem Gläschen Rotwein bald wieder wohler und leichter fühlen kann. Allerdings kann und soll sie natürlich auch kein Freibrief dafür sein, ab sofort nur noch Schokolade zu essen und Rotwein zu trinken, um den Körper mit wertvollen sekundären Pflanzenstoffen zu versorgen. Es gilt auch hier: Auf die Dosis kommt es an“, erklärt die Erfolgsautorin Silvia Bürkle.

Das Buch zur Sirtfood-Diät

Welche Lebensmittel Sirtuine aktivieren, wie man sie lecker in der Küche verwendet und schnell sowie langfristig abnimmt, erklärt Silvia Bürkle, erfolgreiche Autorin und Diplom-Ingenieurin für Ernährungstechnik, die beim Königsfurt-Urania Verlag bereits die Bücher Die schnelle Smoothie-Diät und Heimliche Entzündungen herausgebracht hat.

Die Sirtfood-Diät, Silvia Bürkle, 14,95 €

Für weitere Rezensionen schau auch gerne bei Amazon vorbei.

 

superfood suppe mit Kaki am Kamin

Es wird kuschelig warm: Vegane Superfood Suppen von Julie Morris

Was gibt es Schöneres als eine heiße Suppe an kalten Tagen?! Die Bestseller-Autorin Julie Morris hat ihr Superfood Suppen Buch als Hardcover veröffentlicht. Altbewährte Kochkünste kombiniert mit dem Wissen über Ernährungsphysiologie ergeben leckere und zugleich wertvolle Suppen, die Kraft und Wärme spenden. Wir Suppen-Fans haben das Glück schon heute Einblick in das Buch Superfood Suppen […]

Mehr erfahren
Essen ohne Hunger zu haben am Arbeitsplatz

Gastbeitrag: Warum wir ohne Hunger essen

Oh nein, da ist er schon wieder, der allabendliche Griff zum Kühlschrank oder die Schokolade, die in Stresssituationen so gut tut oder das Gefühl nicht mit dem Essen aufhören zu können, obwohl wir schon satt sind. Wenn wir essen ohne Hunger zu haben und darunter leiden, sind tief verborgene Emotionen die Ursache. Wenn die Seele […]

Mehr erfahren
Dicke Bohnen Salat

Dicke Bohnen Salat – Ein veganes Protein Highlight

Bis zur Einführung der Kartoffel galt die DICKE BOHNE, auch Puffbohne, Saubohne oder Ackerbohne genannt, als eines der Hauptnahrungsmittel hierzulande. Dicke Bohnen sind noch bis ca. September verfügbar und bietet wertvolle Proteine. Also nichts wie ran an den Dicke Bohnen Salat, der eine schöne Alternative zum „normalen Salat“ bei Picknick oder Grillfest darstellt. Das Rezept […]

Mehr erfahren
Süßkartoffel Brownies aus Superfoods aus der Heimat

Brownie Rezept: Saftiger Süßkartoffel Brownie (vegan)

Neulich habe ich ein veganes Brownie Rezept aus dem Superfood Buch „Superfoods aus der Heimat“ ausprobiert. Ein Genuss! Zudem machen die Süßkartoffel Brownies ganz schön satt. Aber das ist egal, sie sind einfach zu lecker, um nach einem aufzuhören 😉 Und bei den Zutaten hat man eh ein gutes Gefühl, denn dieses Brownie Rezept ist […]

Mehr erfahren
Grüner Protein Smoothie von Superfood - Expertin Julie Morris

Smoothie Rezept: Grüner Protein Smoothie. Perfekt nach dem Sport!

Die Superfood-Expertin Julie Morris mixt uns einen ihrer Köstlichkeiten. Der grüne Protein Smoothie stammt aus ihrem Buch Superfood Smoothies und ist aufgrund der vielen Proteine (Eiweiße) perfekt nach sportlichen Aktivitäten geeignet. Es ist auch als Ersatz für ein Mittag- oder Abendessen empfehlenswert.  Zutaten für zwei Portionen (knapp 0,5 L) 2/3 Tasse Sellerie, gehackt ½ Tasse […]

Mehr erfahren
Cosmopolitan und Julie Morris

Warum Superfood Säfte und Smoothies uns glücklich machen

Die Cosmopolitan durfte ganz nach dem Motto: „Trinken Sie sich schön!“ ein paar Rezepte aus Superfood Smoothies und Superfood Säfte abdrucken (Erscheinungsdatum 7.7.16). Wir alle wussten es ja schon immer: Die Smoothies und Säfte der sympathischen Superfood-Expertin Julie Morris sind einfach köstlich! Aber warum lieben wir Superfood Smoothies und Säfte so sehr? Trinken Sie sich […]

Mehr erfahren