Heimliche Entzündungen Bücher

Heimliche Entzündungen

Die „heimlichen“ Entzündungen beeinflussen den Stoffwechsel negativ, bis es schließlich zum Ausbruch der Krankheit kommt. Unsere Ernährung, die richtige Auswahl der Lebensmittel, kombiniert mit einem gesunden Lebensstil, können der Entstehung solcher Entzündungen vorbeugen. Bereits vorhandene Stoffwechselschieflagen können ausgeglichen werden.

Da Entzündungen häufig auch seelische Ursachen haben, werden diese ebenfalls im Buch angesprochen und Lösungswege aufgezeigt.
Zahlreiche unkomplizierte, abwechslungsreiche Rezepte und viele Tipps machen es leicht, sich regelmäßig vorbeugend oder lindernd zu ernähren.

Anti-Entzündungs-Booster

Wir sehen sie nicht, spüren sie nicht und fühlen uns nicht krank – heimliche Entzündungen, im Fachjargon »Silent Inflammation« genannt. Wir nehmen sie erst wahr, wenn sie sich als Gelenkschmerzen, Rheuma, Allergien oder Diabetes zeigen.

In ihrem neuen Buch nennt Silvia Bürkle kurz und übersichtlich die wichtigsten anti-entzündlich wirkenden Lebensmittel, Kräuter und Gewürze. Mit diesen entwickelte sie neue Rezepte für Saucen, Dips, Pasten und Getränke, die sich schnell zubereiten lassen, jederzeit in unseren Speiseplan integriert werden können und in konzentrierter Form ein hohes Potenzial an Entzündungsschutz bieten.

Heimliche Entzündungen – Das Kochbuch

Sie sind zur Volkskrankheit Nummer 1 geworden: Heimliche Entzündungen, im Fachjargon auch »Silent Inflammations« genannt. Gelenkschmerzen, Rheuma, entzündliche Darmerkrankungen, Allergien oder Diabetes sind Beispiele chronischer Entzündungen, die zunächst im Stillen entstehen, sich aber manchmal erst nach Jahren als Krankheit zeigen.

Nach dem großartigen Erfolg ihres Buches »Heimliche Entzündungen« legt Silvia Bürkle nun einen neuen Ratgeber zum Thema vor. Sie beschreibt kurz die Entstehungsursachen heimlicher Entzündungen und nennt die schlimmsten Verursacher. Der Schwerpunkt dieses Kochbuchs liegt auf der Auflistung und Beschreibung vorbeugender und helfender Lebensmittel, wie bestimmter Getreide, Beeren, Schwarzkümmelöl, Kurkuma, Meerrettich u.v.m. und Rezepten mit dem stärksten entzündungshemmenden Potenzial.